Das Battle - Unit im M 26 fest verbaut.

Das Battle - Unit im M 26 fest verbaut.

Normal wird die Senderdiode des Battle-Unit beim Pershing einfach mittels des mitgelieferten Halters auf das Geschützrohr des Panzers festgesetzt, was leider etwas unpassend aussieht und auch überhaupt nicht nötig ist.

Beim Einbau der Empfangseinheit gibt es keine Probleme, sie wird wie in der Bedienungsanleitung beschrieben eingesetzt. Beim nachträglichen Einbau empfiehlt es sich die Geschützblende, und damit die gesamte KWK mit der Rückzugseinheit aus dem Turm zu entfernen um Platz zum arbeiten zu haben. Das kommt dem späteren Einbau der Senderdiode auch gleich sehr entgegen.

Baubericht Bild
Zuerst zerlegen.

Nun folgt der Einbau der Senderdiode. Dazu sind der untere Boden und die gesamte Rückzugseinheit zu entfernen, die KWK kann in ihrer Halterung verbleiben da man an ihr vorbei arbeiten kann, außerdem sind die Anbauteile an dem Rohr verklebt und lassen sich nur sehr schwer und bei hohem Risiko lösen.

Hier bei einem Neubau geht das natürlich etwas einfacher.

Baubericht Bild
Auffräsen

Nachdem die Rückzugseinheit mit den zwei Schrauben von der Blende entfernt wurde wird das linke, obere Loch etwas erweitert, die Verstärkung muss auch etwas abgefräßt werden damit die Diode dort reinpasst. Wichtig ist das man nur die inneren Lagen aufbohrt / fräßt und die äußere Blende unbeschädigt lässt. Das Loch sollte so groß werden das die Diode gerade hineinpasst und sich bis zu ihrem Rand einschieben lässt. Nun wird die Diode ohne Halter direkt in die Blende mit etwas Sekundenkleber an ihrem äußeren Rand in der Blende fixiert. Wichtig ist das die Diode gerade und Lotrecht sitzt, sonst "schießen" Sie später um die Ecke!!! Kein Kleber vorne auf die Diode schmieren, sonst ist sie hin!!!!!!!

Baubericht Bild
Diode einkleben

Nach dem Zusammenbau des Turms ist die Diode höhenverstellbar montiert und von außen nicht zu sehen.

Baubericht Bild
Zusammenbauen

Am besten macht man das natürlich gleich beim ersten Zusammenbau des Modells, aber da alles nötige am Turm mittels Schrauben zerlegbar ist, ist ein nachträgliches umrüsten ganz genauso möglich.

Die Fahrerfigur kann nun unten etwas gekürzt werden und passt dann auch wieder in die Luke.

Viel Spaß beim basteln wünscht

euer Kay