Fuchs mit Störsender

Hier stelle ich den Fuchs mit Störsender vor genannt Hummel.
Entstanden ist der Fuchs aus einem AFV San Fuchs den ich ersteigert und umgebaut habe.
San Fuchs
San Fuchs

Der Name Hummel entstand durch die Brummenden Geräusche die der Fuchs von sich gibt wenn er im Störbetrieb arbeitet. Und getarnt irgendwo zwischen Büschen im Gelände steht.
Das Dach musste Komplett neu von AFV bestellt werden da man die San Aufbauten nicht mehr heile vom Dach entfernen konnte.
Außerdem hat der Störfuchs auch nur eine Dachluke.
Fuchs Heck Umgebaut
Fuchs Heck Umgebaut

Und ein Heiles Dach Voraussetzung für das anbringen der Antennenanlage ist.
Reifen habe ich die Conti von AFV aufgebaut weil es zu der Zeit wo die Störsender Hummel eingeführt wurden die Michelin Bereifung bei der Bundeswehr noch nicht gab.
Lackiert ist der Fuchs in Gelboliv. Auch die Dreifarben Tarnlackierung gab es zu dieser Zeit noch nicht an allen Fahrzeugen bei der Bundeswehr.
Und zusätzlich wurde die letzte Achse auch noch für eine bessere Geländegängigkeit gesperrt.
Störantennen
Störantennen

Die Antennen der Störsender habe ich auf ein Messing U Profil gelötet. So kann man für den Transport die ganze Antennenanlage abnehmen.
Die Antennen sind 0,5mm Federdraht und die unteren dickeren enden sind Messingrohr.
Seitlich ist noch ein Zusatz Auspuff angebracht für ein Stromaggregat das im Fahrzeug verbaut ist.
Hinten mussten die antriebe für den Schottenantrieb entfernt werden und die Ecken verschlossen werden.
Dach mit Antennen
Dach mit Antennen

Da diese Variante vom Fuchs durch ihr Gewicht nicht mehr zum Schwimmen geeignet wahr.
Und mehr Stauraum hierbei auch noch übrig war.
Schließlich braucht die ganze Technik ja auch ihren Platz.
Desweiteren wurde auch die Komplette hintere Lichtanlage geändert.
Außerdem musste am Heck noch ein Zusatz Aggregat für die Stromversorgung angebracht werden.
Die Störfunktion verbraucht eben eine Menge Strom die ja auch irgendwo herkommen muss.
Fuchs Hummel
Fuchs Hummel